You are currently viewing Das solltest du über deinen Körperfettanteil wissen
Das solltest du über deinen Körperfettanteil wissen

Das solltest du über deinen Körperfettanteil wissen

Lesedauer 2 Minuten

Wie berechnet sich der Körperfettanteil?

Der Körperfettanteil wird als Prozentwert angegeben und zeigt an, zu wie viel Prozent dein Körper aus Fett besteht. Der optimale Körperfettanteil ist dabei von unterschiedlichen Faktoren wie Geschlecht und Alter abhängig. Allerdings spielt auch die Verteilung des Körperfetts eine wichtige Rolle, da besonders viszerales Fett (das Fett, das die Organe umgibt) als gefährlich gilt.



Kostenloses Rezepte-Heft und Trainingsplan


Deshalb ist der Körperfettanteil wichtig

Beim Thema wie hoch genau der optimale Körperfettanteil sein sollte, scheiden sich die Geister. Sicher ist allerdings: Zu viel Körperfett gilt als gesundheitsschädigend. Vor allem dann, wenn es sich im Bauchbereich ansammelt. Damit werden Herz-Kreislauf-Erkrankungen generell und im Speziellen das sogenannte Metabolische Syndrom (Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, ungünstige Cholesterin-Werte) in Verbindung gebracht.

Wie bereits erwähnt hängt der optimale Körperfettanteil davon ab, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt und in welchem Alter die Person ist. Als Richtwert gilt bei Frauen ein Körperfettanteil unter 30% als normal, während ein Körperfettanteil von unter 25% optimal wäre. Bei Männern ist dies ein Körperfettanteil von unter 25% und optimal unter 20%.



Wie kann man den Körperfettanteil bestimmen?

Es gibt verschiedene Messmethoden, um den Körperfettanteil zu bestimmen. Dabei gibt es einerseits einfache und günstige Methoden, wie zum Beispiel die Körperfettwaage und die Caliper-Zange und andererseits aufwändigere und teurere Methoden, wie die Bioimpedanzanalyse. Dabei hat natürlich jede Messmethode ihre individuellen Vor- und Nachteile, weshalb es wichtig ist, sich nicht auf eine einzelne (und schlimmstenfalls eher ungenaue) Methode zu verlassen.

Je nachdem welchen Körperfettanteil du besitzt, solltest du den Fokus in deinem Training entsprechend setzen. Auch bei der konkreten Trainingsgestaltung sollte der Körperfettanteil berücksichtigt werden.