You are currently viewing So richtest du dir dein Home-Gym ein
So richtest du dir dein Home-Gym ein

So richtest du dir dein Home-Gym ein

Lesedauer 2 Minuten

Vorteile eines Gym bei dir zuhause

Die Vorteile beim Home-Gym liegen klar auf der Hand: Du kannst trainieren, wann immer du möchtest und die Geräte sind immer frei. Manchen Menschen ist es außerdem sympathischer für einmalige Anschaffungskosten als für eine regelmäßige Mitgliedschaft im Fitnessstudio zu zahlen. Das ist natürlich individuell und bleibt jedem selbst überlassen. Trotzdem gibt es Situationen, in denen es vorteilhaft ist, selbst über das ein oder andere Trainings-Equipment zu verfügen.



Kostenloses Rezepte-Heft und Trainingsplan


Woraus besteht ein Home-Gym eigentlich?

Ab welcher Ausstattung du einen Teil deines Zuhauses als Home-Gym bezeichnest, liegt ganz bei dir. Natürlich gibt es ein gewisses Grundlagen-Equipment, das du für dein Training unbedingt zuhause haben solltest und einige zusätzliche Geräte, die nicht zwingend notwendig sind, aber dein Training abwechslungsreicher gestalten können.

Zu deinem Grundlagen-Equipment gehört meiner Ansicht nach:

  • Zwei Kurzhanteln mit variablen Gewichten
  • Langhantel mit variablen Gewichten
  • Hantelbank

Equipment, das dir dein Training erheblich erleichtert und trotzdem nicht viel Platz benötigt:

  • Schlingentrainer
  • Klimmzugstange
  • Dips-Barren

Größere Geräte für mehr Abwechslung im Training:

  • Fitness Kraftstation in verschiedenen Ausstattungen (Kabelzüge, Beinpresse, Beinstrecken, Butterfly, etc.)
  • Situp-Bank
  • Ständer für Langhantel
  • Cardio-Gerät (Laufband, Hometrainer, Crosstrainer, Rudergerät, etc.)

Nicht vergessen auf:

  • Kopfhörer / Musikanlage
  • Yoga-Matte als Unterlage für Übungen am Boden
  • Schutz für deinen Boden (Bodenschutzmatten) beim Ablegen von Gewichten


Für wen eignet sich ein Home-Gym?

Man könnte denken, dass nur Leute, die Muskelberge aufbauen möchten, ein mit schweren Gewichten trainieren und daher auch zuhause entsprechendes Equipment benötigen. Das stimmt so allerdings nicht. Denn wie in meinem Blogbeitrag über Muskelaufbau beschrieben, eignet sich Krafttraining für die unterschiedlichsten Zielsetzungen im Sport und Frauen sollten definitiv nicht davor zurückschrecken, ebenfalls Gewichte einzusetzen. Daher eignet sich ein Home-Gym für jeden, der die eigene körperliche Fitness verbessern möchte.

Instagram Post zu diesem Thema